KREISVERBAND CUXHAVEN

Termin: 26.10.2019   |  Uhrzeit: 12:00 Uhr (Samstag)

Atom und Kohle die rote Karte zeigen

Demonstration

Inhalt:

ABFAHRT ab BAHNHOF CUXHAVEN: 7:39 UHR (Niedersachsentickets möglich)

In Lingen gaht am Samstag, 26. Oktober, um 12 Uhr ab Bahnhof Lingen wieder ein überregionales und internationales Bündnis aus Anti-Atom- und Klimagruppen sowie Umweltverbänden und vielen mehr auf die Straße, um RWE und EDF die rote Karte zu zeigen. Atom und Kohle müssen endlich zurückgedrängt werden. Dafür wollen wir am international bedeutenden Atomstandort Lingen öffentlich Druck machen.
 
Damit die Demo ein Erfolg wird, brauchen wir viel Unterstützung von außen. In Lingen selbst hat sich im letzten Jahr erstaunlich viel Positives getan und ein neues lokales Bündnis setzt RWE am Atomkraftwerk und EDF an der Brennelemenetefabrik erfolgreich zu. RWE und EDF sind deshalb spürbar nervös, vorbei die Zeiten, wo für die beiden Atomkonzerne immer alles nur locker war. Doch die Atomanlagen altern weiter vor sich hin: Im AKW wurden im Sommer auch offiziell die ersten Risse gefunden, in der Brennelementefabrik brannte es im Dezember im nuklearen Bereich. Das sind keine guten Nachrichten, deswegen muss der Atomausstieg sofort kommen.

Zugleich setzt RWE nicht nur weiter auf Atom, sondern immer noch auf Kohle. Am Hambacher Forst wird weiter gebaggert, Dörfer sollen noch immer umgesiedelt werden. Nur wenige Dutzend Kilometer westlich ist der franz. Atomkonzern EDF Mitbetreiberin der Rissereaktoren von Tihange und Doel. Auch Fessenheim und Cattenom gehören zum EDF-Konzern.
 
Deshalb müssen Anti-Atom- und Klimabewegung weiter eng zusammenarbeiten und wir brauchen weiter den grenzüberschreitenden Schulterschluss - kommt am 26. Oktober nach Lingen!!


Ort:
Bahnhof
Lingen


Veranstalter:
Aktionsbündnis