KREISVERBAND CUXHAVEN

Grünes Büro

Das "Grüne Büro" ist in Cuxhaven in der Deichstraße 4.
Unsere Öffnungszeiten: Mo + Do 16:00 bis 18:00 Uhr
Unsere sonstige Erreichbarkeit: Telefon: 04721-664344 oder gruene-kv-cuxhaven@t-online.de
In der Deichstraße 4 ist ebenfalls das Wahlkreisbüro Stefan Wenzel.

regional zuständige Landtags- und Bundestagsabgeordnete

Stefan Wenzel - Mitglied im Bundestag

Stefan Wenzel ist ab November 2021
der grüne Bundestags-
abgeordnete des WKs Cuxhaven - Stade II.

Hier geht es zu seiner Internetseite und
hier gibt auf unserer KV-Seite mehr Infos.

Eva Viehoff - Mitglied im niedersächsischen Landtag

Auf dieser Internetseite

Eva Viehoff

Ihre eigene Internetseite

Eva Viehoff

Volksbegehren

Der Anlauf zum Volksbegehren ist vorerst zugunsten des niedersächsischen Weges beendet.. Das Anliegen bleibt...

wir bieten Hintergrundinfos und Bildung!

hier geht es zur Böllstiftung

hier geht es zum niedersächsischen Zweig der Böll-Stiftung - zu der Stiftung Leben und Umwelt

01.07.2022

Protest gegen Elbvertiefung nach Hamburg getragen

Am Freitag (01.07.) demonstrierten Cuxhavener Grünen gemeinsam mit Akivist*innen von Umweltverbänden aus Hamburg, Cuxhaven und Umgebung gegen die Baggerarbeiten und Schlickverklappungen in der Unterelbe, im Wattenmeer und in der Nordsee in Hamburg. Zu den Teilnehmenden gehört auch der Cuxhavener Grünen-Bundestagsabgeordnete ... »mehr
21.06.2022

So wird‘s besser: Das Grüne Programm für Niedersachsen!

Als Cuxhavener Delegierte auf der LDK in Wolfenbüttel: (v.l.) Mirjam Schneider, Jana Wanzek, Eva Viehoff, Anne Hanke.

Grüne beschließen auf Parteitag Landtagswahlprogramm Rund 200 Delegierte auf dem Grünen Parteitag in Wolfenbüttel haben heute das Grüne Landtagswahlprogramm mit dem Titel „So wird’s besser“ beschlossen. Zwei Tage diskutierten die Grünen über den Ausbau von Windrädern, Solardächer ... »mehr
17.06.2022

Bahn: Beibehaltung der Behelfsbrücke bei Hechthausen. Stecke Cuxhaven - Stade braucht Zweigleisigkeit für mehr Tempo, mehr Kapazität und mehr Komfort

Der Cuxhavener Grünen-Bundestagsabgeordnete Stefan Wenzel unterstützt die Forderung aus der Region, die geplante Elektrifizierung der Bahnstrecke Stade – Cuxhaven durchgängig zweigleisig zu gestalten. „Mehr Tempo, größere Kapazität und mehr Komfort auf der Bahn erfordern einen konsequenten Ausbau. Wenn es auf dem Abschnitt der Ostebrücke bei Hechthausen bei nur einer Gleisstrecke bleibt, würden die Ziele der Verkehrswende auf den Kopf gestellt“, heißt es in einer Erklärung. Mit einer Initiative in Berlin will Wenzel den Planungsstand im Bundesverkehrsministerium klären lassen. Trotz anderslautender Zusagen des ehemaligen Staatssekretärs Enak Ferlemann ist eine ursprüngliche Festlegung auf die Zweigleisigkeit offenbar bereits 2018 bei der Aufnahme des Projekts in die Kategorie „Vordringlicher Bedarf“ wieder gestrichen worden. „Es wäre ein Widerspruch in sich, wenn in einer vordringlichen Maßnahme als erstes ein zentraler Kernpunkt gestrichen wird“, sagte Wenzel. Diese Bahnstrecke sei auch von essentieller Bedeutung für den Hafen in Cuxhaven und sollte schon aus Sicherheitsgründen zweispurig ausgebaut werden. Die Erreichbarkeit des Hafens dürfe keine Sekunde gefährdet werden. Der Bahnverkehr müsse weiter zur attraktiven, sicheren und klimafreundlichen Alternative zum Automobil ausgebaut werden. Das sei auch das erklärte Ziel der Parteien der neuen Bundesregierung, die in ihrem Koalitionsvertrag für die Bahn Beschleunigung, schnelle Kapazitätserweiterung und eine Bevorzugung der Schiene gegenüber dem Straßenbau hinsichtlich des Einsatzes der finanziellen Mittel vereinbart haben. “Die Modernisierung des ÖPNV an der Niederelbe darf keinen Bogen um eine über 70 Jahre alte Behelfsbrücke machen“, sagte der Grünen-Politiker. „Ich bin überzeugt, dass ein solcher Schildbürgerstreich verhindert wird!“

Rubrik: Bundesebene - Stefan Wenzel Bundestagsabgeordneter WK Cuxhaven/Stade II

15.06.2022

Hafenauslastung an der Nordseeküste

Die Grünen Landtagsabgeordneten Eva Viehoff und Meta Jannsen-Kucz fordern gemeinsam mit der grünen Landtagsfraktion im Zuge der Überlastung der Häfen in Hamburg und Bremerhaven eine bessere Kooperation mit den Hafenbetreibern und der Stadt Hamburg. „Wir sehen, dass sich die Containerschiffe jetzt schon an der ... »mehr
11.06.2022

Fr, 1.7.2022, ab ca. 11.00 Uhr: Stopp Schlickverklappungen vor Cuxhaven - Stadtrundgang und Mahnwachen in Hamburg Veranstalter: Gruppe Grüne Elbe

Die Arbeitsgruppe „Grüne Elbe“ plant eine Protestaktion in Hamburg, die sich insbesondere gegen die im Oktober 2022 geplante Wiederaufnahme der Verbringung belasteter Hafenschlämme in der Elbmündung vor Cuxhaven richtet. Sowohl vor Scharhörn als auch am „Neuen Lüchtergrund“, direkt ... »mehr
20.05.2022

Cuxhavener Grünen-Bundestagsabgeordneter Wenzel: Haushaltsausschuss macht den Weg frei für zusätzliche Mittel zur Finanzierung der Wattenmeerzentren - "Weiterer starker Impuls für den Schutz unseres Naturwunders Wattenmeer"

Mehr Unterstützung für Wattenmeerzentrum Cuxhaven

Als einen weiteren starken Impuls für den "Schutz unseres Naturwunders Wattenmeer" hat der Cuxhavener Bundestagsabgeordnete Stefan Wenzel von den Grünen den aktuellen Beschluss zur verstärkten Förderung der Wattenmeerzentren bezeichnet. In der Sitzung des Haushaltsausschusses vom Donnerstag wurde eine zusätzliche ... »mehr
19.05.2022

Versorgungssicherheit mit Gas in Europa schnell sicherstellen

Zur Planungsbeschleunigung für LNG-Terminals erklärt Stefan Wenzel, Sprecher für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz: Das LNG-Gesetz ist notwendig, um uns kurzfristig aus der Abhängigkeit von russischen Energielieferungen zu befreien und die Wärmeversorgung im Winter sicherzustellen. ... »mehr
17.05.2022

Der Cuxhavener Grünen-Bundestagsabgeordnete Stefan Wenzel zu den Plänen von Preußen Elektra zur Einleitung von radioaktiv belastetem Wasser in die Elbe

Das ganze Verfahren muss erneut auf den Prüfstand - Keine Genehmigung auf der Grundlage von Eilanträgen – Schadlose Entsorgung muss garantiert werden Der Cuxhavener Grünen-Bundestagsabgeordnete Stefan Wenzel hat angemahnt, die Einwände von Umweltaktivisten und Kommunen gegen die Einleitung von borhaltigem ... »mehr
16.05.2022

Schiffsstau im Wattenmeer

Vor der Nordseeküste liegen auch aktuell immer noch unzählige Containerschiffe, die darauf warten in Bremerhaven oder Hamburg ihre Ladung abfertigen zu können, an deren Kais sich die Container stapeln. Seit Wochen hält dieser Zustand des Schiffsstaus an, ohne dass sich eine Entspannung abzeichnet. Der Schiffsstau hat ... »mehr
22.04.2022

Eva Viehoff führt Gespräch mit dem Kurdirektor in Cuxhaven

Kurdirektor Raffel und Eva Viehoff (MdL)

Eva Viehoff, u. a. tourismuspolitische Sprecherin der grünen Landtagsfraktion führte mit dem Kurdirektor Olaf Raffel ein Gespräch. Anlass war das gegenseitige Kennenlernen - der Kurdirektor ist erst seit Kurzem im Amt. Zuerst ging es um die Finanzen: Eva Viehoff verwies auf den Antrag der Grünen im Landtag, der ... »mehr
20.04.2022

Neues Fährkonzept - überzeugender Plan für mehr umweltfreundliche Mobilität

Stefan Wenzel, Grünen-Bundestagsabgeordneter aus Cuxhaven, umweltpolitischer Sprecher: Mit dem neuen Konzept präsentieren die Fährbetreiber einen sehr überzeugenden Plan zur Steigerung der umweltfreundlichen Mobilität bei der Überquerung der Elbe zwischen Niedersachsen und Schleswig-Holstein. Die enorme Steigerung ... »mehr
09.04.2022

Landtagsabgeordnete Viehoff führt Gespräche im Landkreis Osterholz

Ihre diesjährigen Oster-Tour führte die grüne Eva Viehoff zu Gesprächen in Hambergen und Schwanewede. Beide Orte gehören zur regionalen Zuständigkeit für den Landkreis Osterholz, der aus Loxstedt kommenden Landtagsabgeordneten. Im Rahmen von Gesprächen mit der Touristik-Beauftragten Anke Fiedler sowie ... »mehr
05.04.2022

Kreistag verankert Klimaschutz im Haushalt

Gruppe SPD – BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN bringen neues Bewertungssystem zur Prüfung der Klima-Tauglichkeit von Beschlüssen auf den Weg / Zwei Stellen für professionelles Energiemanagement Klimaschutz ist ein entscheidendes Thema für die Zukunft des Landkreises Cuxhaven. Durch die Lage an der Küste und die ... »mehr
29.03.2022

Photovoltaikanlagen ausbauen – auch in der Fläche? Grüne diskutierten ihre Position

Nachholbedarf bei Solar - nicht nur auf Dächern

Erklärtes Ziel der Bundesregierung ist der Ausbau der Erneuerbaren, Strom soll in acht Jahren zu 80% CO2-neutral erzeugt werden. Nicht nur der Klimawandel, sondern auch die Importabhängigkeit bei Energie (von Russland) machen deutlich, wie wichtig dieses Ziel ist. Die Gewinnung von Sonnenenergie soll auf das Vierfache gesteigert ... »mehr
28.03.2022

Listenplatz 13 für Eva Viehoff

niedersächsisches Spitzenduo: J. Hamburg + C. Meyer mit dem Landesvorstand

Die Landesdelegiertenkonferenz von BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN tagte vom 25. bis zum 27. März in Hameln bzw. digital. Hier wurde die Landesliste für die Landtagswahl im Herbst diesen Jahres aufgestellt. Eva Viehof, die bisherige Landtagsabgeordnete unserer Region konnte den Listenplatz 13 erreichen und hat dadurch gute Aussichten, ... »mehr
25.03.2022

Klimastreik am 25.03. - Aufruf der friday's

Der Kreisvorstand der Grünen in Cuxhaven unterstützt den Aufruf für den 25. März und fordert auf: Nehmt teil! Aus dem Aufruf der friday's: "Auch wenn in Deutschland nun eine neue Koalition regiert, halten wir an unserer Forderung fest - wir gehen für die Einhaltung der 1,5-Grad-Grenze und somit für die Bewahrung ... »mehr
23.03.2022

Cuxhavener Grünen-Politiker Wenzel will Ex-Umweltministerin Hendricks als Vermittlerin im Streit um Deponierung von Hamburger Hafenschlick: Ausgewiesene Kennerin von Umwelt und Naturschutz – Für Ausgleich von Ökologie und Ökonomie

Vorschlag: Hendricks als Vermittlerin

Der Cuxhavener Grünen-Bundestagsabgeordnete und umweltpolitische Sprecher seiner Fraktion Stefan Wenzel hat vorgeschlagen, die ehemalige Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) um Vermittlung in der Kontroverse zwischen Niedersachsen und Hamburg und auch Schleswig-Holstein über die Verklappung von belastetem Hafenschlick zu ... »mehr
17.03.2022

Grüne: Zu wenig Engagement des Landes für den Küstenschutz und die Tideelbe

Die Grünen im Landkreis Cuxhaven und ihre Landtagsabgeordnete Abgeordnete Eva Viehoff hatten kürzlich über zwei Anfragen in Hannover Auskünfte der Landesregierung zum Küstenschutz  und zum Sedimentmanagement an der Tideelbe erhalten.   Danach soll es für die Hochwasserschutz-Anlagen aller ... »mehr
14.03.2022

Grünen-Politiker Wenzel kritisiert Beginn der Deponierung von belastetem Hamburger Hafenschlick bei Scharhörn: Rücksichtslos und rechtswidrig!

Scharfe Kritik an der offenbar schon in dieser Woche beginnenden Deponierung von Hamburger Hafenschlick in der Nähe der Vogelschutzinsel Scharhörn hat der Cuxhavener Grünen-Bundestagsabgeordnete und ehemalige niedersächsische Umweltminister geäußert. „Der Hamburger Hafensenator und sein Staatsrat haben dem ... »mehr
09.03.2022

Mahnwachen gegen den Krieg Russlands

Mahnwache in Dorum

Überall im Landkreis finden Mahnwachen statt. So am Samstag (26.02.) in Dorum, es waren 30 Menschen dort und am Freitag (25.02.) in Midlum, dort versammelten sich 50 Menschen. Am Sonntag (27.02.) waren es in Cuxhaven 250 bis 300 Menschen, wenige Tage später in Cadenberge ca. 50 Menschen. Rubrik: Über uns - Ortsverbände ... »mehr
04.03.2022

Petition "Keine Verklappung von Hamburger Hafenschlick vor Scharhörn"

Der Kreisverband begrüßt und untertützt die Petition des Forums Tideelbe (ein Zusammenschluss von BUND, NABU und WWF):  "Diese Umweltsünde stinkt buchstäblich zum Himmel: Der Hamburger Senat von Bürgermeister Tschentscher will Hafenschlick direkt vor dem Nationalpark Hamburgisches Wattenmeer abladen. Weiter ... »mehr